DV ABTEILUNG ESSEN
DV ABTEILUNG ESSEN

Sich gemeinsam freuen über ein gelungenes Event

„Zurück in eine verantwortliche Normalität“… Das können nicht nur die
Politiker, das können auch wir!

 

Unter Beweis stellten wir dies am 19.9.21 bei unserer Landesgruppen-Siegerschau auf
unserer Platzanlage am Kattenturm. Und die 3G-Regel machte diese Normalität ein Stück
weit möglich.
Coronaerprobt war das Team um unseren 1. Vorsitzenden Peter Kiefer schon aus dem letzten
Jahr und so waren alle Helfer und Helferinnen guter Dinge, als es um Planung und
Umsetzung der diesjährigen Dobermannschau ging.
Mit einer Anmeldezahl von 36 Hunden und einer Zuchtgruppe war die Schau wieder gut
besucht. Ganz allmählich werden viele Traditionsveranstaltungen wieder ins Leben gerufen,
und die Aussteller und Ausstellerinnen freuten sich sichtbar darauf, unter Gleichgesinnten
unsere schöne Rasse zu präsentieren und einen entspannten Tag zu verbringen.
Von der Herrichtung des Platzes, der Einhaltung aller Vorschriften, bis zur
Verpflegungsorganisation … alles wurde mit dem Erfahrungsschatz aus dem letzten Jahr bis
durchdacht, geplant und durchorganisiert. Schließlich galt es auch dieses Mal – trotz
sinkender Inzidenzwerte – für die größtmögliche Sicherheit unserer Gäste zu sorgen.
Für unsere Mühen belohnte uns der Wettergott auch dieses Mal mit strahlendem
Sommerwetter, Zelte und Sitzgelegenheiten am Ring sorgten für einen „Platz in der ersten
Reihe“, dem leckeren Speisenangebot wurde gut zugesprochen. Ein herzliches Dankschön
geht an alle fleißigen Teammitglieder hinter den Kulissen. Unser besonderer Danke gilt an
dieser Stelle allen Ausstellern und Besuchern der Schau, die sich mit großer Disziplin an die
Maskenpflicht und die Abstandsregeln in den Innenräumen und bei der Speisenausgabe
hielten.
Der Ring war die ganze Zeit der Zuschauermagnet und die Mensch-Hunde-Teams, die sich
den fachkundigen Augen von Herrn Dr. Wolfgang Henke präsentierten, der in diesem Jahr
das Richteramt übernommen hatte, wurden mit großem Applaus bei der Vorführung
unterstützt. Herrn Dr. Henke sei an dieser Stelle für seine ausgewogenen und fairen
Beurteilungen über die ganze Veranstaltung hinweg ganz herzlich gedankt.
Spannend blieb es im „Wettstreit“ um die begehrten Plätze auf jeden Fall auch dieses Jahr bis
zum Schluss. Ganz herzliche Glückwünsche gehen an alle Platzierten in den
unterschiedlichsten Klassen und den vielleicht dieses Mal Enttäuschten sei gesagt: In der
nächsten Runde werden die Karten neu gemischt.
Allen Teilnehmern der Veranstaltung wünschen wir weiterhin viel Erfolg auf der
„Ausstellungsleiter“ und der Arbeit mit ihren Vierbeinern und freuen uns auf ein gesundes
Wiedersehen im nächsten Jahr – vielleicht mit noch mehr Normalität!
Dr. Ute Volkmann
Schriftführerin der Abt. Essen
 

Landesgruppen-Siegerschau 2020 unter ganz besonderen Bedingungen

 

 

 

Trotz Corona startete am 20.9.2020 auf unserer Platzanlage am Kattenturm die diesjährige Landesgruppen-Siegerschau Nordrhein und das bei einer fast schon rekordverdächtigen Anmeldezahl von 45 Hunden.

Über das ganze Jahr, das ganz in den Klauen der Pandemie viele Traditionsveranstaltungen unmöglich machte, hatten viele Aussteller und Ausstellerinnen schon der Möglichkeit entgegengefiebert, unsere schöne Rasse endlich wieder einmal präsentieren zu können.

 

Die erschwerten Bedingungen durch eine Fülle an Vorgaben durch das aktuelle Hygienekonzept erforderte dem Vorbereitungsteam bereits viel Arbeit und Zeit im Vorfeld der Veranstaltung ab. Von der Herrichtung des Platzes, der Einhaltung aller Vorschriften, bis zur Verpflegungsorganisation …  alles musste bis auf Kleinste durchdacht,  geplant und durchorganisiert werden. Schließlich war es unser Ziel, allen Beteiligten nicht nur einen schönen Tag im Zeichen des Dobermanns zu bescheren, sondern auch durch größtmögliche Sicherheit für die Gesundheit unserer Gäste zu sorgen.

 

So waren bei der Eröffnung die angestrengten Mienen nicht zu übersehen, aber schon bald erreichte die Fröhlichkeit bei allen Beteiligten selbst hinter den Masken die Augen, denn die Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Für unsere Mühen belohnte uns der Wettergott dieses Mal mit strahlendem Sommerwetter, Zelte und Sitzgelegenheiten am Ring – natürlich mit dem gebührenden Abstand – waren den ganzen Tag über belagert, dem leckeren Speisenangebot wurde gut zugesprochen. Ganz herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer hinter den Kulissen. Ein besonderes Dankeschön geht an dieser Stelle an alle Aussteller und Besucher der Schau, die sich ohne Murren und mit großer Disziplin an die Maskenpflicht und die Abstandsregeln über die ganze Zeit der Veranstaltung hielten.

 

Und dann war dann ja noch die Hauptattraktion – der Vorführring mit dem hochkarätigen Starterfeld, das sich den fachkundigen Augen von Herrn Dr. Wolfgang Henke präsentierte, der in diesem Jahr das Richteramt übernommen hatte. Ihm sei an dieser Stelle für seine ausgewogenen und fairen Beurteilungen über die ganze Veranstaltung hinweg ganz herzlich gedankt.

 

Der Enthusiasmus beim „Kampf“ um die begehrten Plätze und die Freude bei einem errungenen Sieg ließen schon bald die widrigen Umstände vergessen und die gewohnt fröhliche Stimmung aufkommen. Spannend blieb es bis zum Schluss und besonders haben wir uns darüber gefreut, Hunde auch in der Veteranenklasse präsentieren zu dürfen.  Es ist immer wieder schön, auch die ältere Generation unserer Rasse gesund und munter bei solchen Events zu begrüßen.

 

Ganz herzliche Glückwünsche gehen an alle Platzierten in den unterschiedlichsten Klassen und den vielleicht dieses Mal Enttäuschten sei gesagt: nach der Schau ist bekanntlich immer vor der Schau und dann werden die Karten wieder neu gemischt.

 

Allen Teilnehmern der Veranstaltung wünschen wir weiterhin viel Erfolg auf der „Ausstellungsleiter“ und der Arbeit mit ihren Vierbeinern und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen im nächsten Jahr!

 

Dr. Ute Volkmann

Schriftführerin der Abt. Essen

Prüfungstag BH/VT und IPG vom 11.05.2019

Alle gemeldeten Teilnehmer konnten ihre Prüfungen erfolgreich abschließen.

Wir gratulieren allen Hundeführern und Hunden zu den bestandenen Prüfungen.

Besonderen Dank an Herrn W. Cohnen, der die Prüfungen in seiner bekannten professionellen Weise gerichtet hat.

CAC-Schau Essen

 

Ort: DV Abt. Essen

Datum: 17.9.2017

Richter: Rudi Killmaier

Prüfungsleitung: Hassi Assenmacher

Adresse: Wehmenkamp 6, 45131 Essen

Telefon: 0173 2123137

BH

 

Ort: DV Abt. Essen

Datum: 24.6.2017

Richter: W. Cohnen

Prüfungsleitung: Heike Jung-Esslinger

CAC-Schau Essen

 

25.9.2016

DV Abteilung Essen

Richter: Mario Mayerhofer

Prüfungsleitung: Hassi Assenmacher

BH

 

3.7.2016

DV Abteilung Essen

Richter: W. Cohnen

Prüfungsleitung: Heike Jungs-Esslinger

VPG-Prüfung

 

17.4.2016

DV Abteilung Düsseldorf

Richter: Heinz Galonska

Varvilon (Patos) von Assindia

IPO3 85 | 92 | 90a

Hundeführer: Gino Alessandrini

Seminar A. Buschmann

Viel gehört, viel geübt und viel gelernt ...

... so könnte die Quintessenz lauten über unser Seminar mit Armin Buschmann, das am 28.-30.3.2014 auf unserer  Platzanlage am Kattenturm stattfand. Nach einem intensiven und sehr informativen Theorieabend stand am 29. und 30. (fast) „rund um die Uhr“ die Praxis auf dem Programm. Gearbeitet wurde – bei herrlichem Wetter und frühlingshaften Temperaturen – in den Abteilungen B und C. Da Hunde aller Altersgruppen und mit ganz unterschiedlichem Ausbildungsstand „am Start“ waren, ging es sowohl um den richtigen Trainingseinstieg als auch darum, Lösungen für bereits bestehende Probleme zu suchen und Wege aus der „Sackgasse“ zu finden. Da die Teilnehmerzahl von Anfang an begrenzt war, konnte sich Armin mit allen Teams sehr ausführlich beschäftigen und in ihren Übungsphasen unterstützen. Es war eine tolle Erfahrung zu sehen, wie sich Erfolge bereits nach kurzer Zeit einstellten, wenn erst einmal der „Schlüssel“ gefunden und die Hunde dann konsequent danach gearbeitet wurden.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an Armin für die drei erlebnisreichen Tage, die alle Hundeführer sicher einen Schritt nach vorne gebracht haben. Jetzt heißt es für diese, das Erlernte im Trainingsalltag weiter zu verfolgen und zu integrieren. Dass es dabei auf Konsequenz und Gradlinigkeit ankommt, gab uns Armin bei der Abschlussbesprechung noch mit auf den Weg und wenn man ihn mit seinen Hunden arbeiten sieht, gibt ihm der Erfolg da wohl Recht!

 

Impressionen von den rundum gelungenen Seminar-Tagen findet man auch auf:

www.gutehunde.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dobermann-Verein Essen